Sri Lanka

Wie findet eine sri-lankische Hochzeit statt?

mariage sri lanka

Im vergangenen Juni nahm das gesamte Team von Mai Globe Travels an der srilankischen Hochzeit unserer Kollegin Poorni und ihres Mannes Mangala teil. Die Heirat ist ein Meilenstein und ein symbolischer Schritt in der sri-lankischen Kultur.

Die Traditionen

Trotz der Wichtigkeit der Traditionen riefen die Brautleute keinen Astrologen, um ihre Zeremonie zu analysieren, sondern folgten nur ihren familiären und persönlichen Überzeugungen. Der übliche Brauch ist es, einen Profi zu rufen, um den richtigen Tag und den perfekten Zeitplan für die Vereinigung und den Ort der Zeremonie zu bestimmen.

Sie haben zum Beispiel ein genaues Timing für jeden einzelnen Schritt der Zeremonie, wie z.B. wann sie sich anziehen, Ringe tauschen und sogar wann sie den Empfang verlassen müssen. Alles ist organisiert und basiert auf den Prädiktionen und dem Studium der Sterne.

Besondere Anmerkung zu dieser Srilankischen Hochzeit, da der Bräutigam Militär ist, gibt es ein Eröffnung mit Schwertern gehalten, um die Braut und Bräutigam zu Ehren.

Die traditionellen Outfits

Bei traditionellen Hochzeiten in Sri Lanka muss der Bräutigam ein spezielles Outfit tragen, das an das königliche Hochzeitskostüm der Vorfahren in Kandy erinnert. Auch der Bräutigam muss sich an besondere Regeln halten, wie z.B. für einige Zeit vor der Zeremonie keine Fleisch zu essen und keinen Alkohol zu trinken. Heute können wir jedoch weniger traditionellen Zeremonien beiwohnen, bei denen die Frischvermählten klassische Kostüme tragen.

Die Braut hingegen folgt dem “ Kandyan-Stil“, mit einem weißen Saree für den Tag und einem roten Saree für den Abend. Der Schmuck in ihrem Haar, „Thun tella“ genannt, und die 7 Halsketten um ihren Hals, erinnern ebenfalls an die traditionelle Kleidung der Vorfahren aus Kandyan. Sie war wunderschön!

Ich freue mich, dass die Gäste zu diesem Anlass ihren schönsten Saree tragen können!

Die Schritte der Hochzeit

Als erster Schritt steht das Paar auf einer Plattform, die „Poruwa“ genannt wird, und führt dann alle Rituale aus. Indem sie diese ausführen und Geschenke austauschen, beweisen die beiden Frischvermählten ihr Engagement füreinander.

Alle diese Rituale haben einen symbolischen Wert in Bezug auf Buddha und ihre Familien:

  • Das Austauschen von Betelblättern zeigt die Hingabe zu Buddha und den geliebten Menschen
  • Das Schenken von Kleidung und Essen symbolisiert, dass sie gut füreinander sorgen werden
  • Das Austauschen von Kleidung und Essen symbolisiert, dass sie gut füreinander sorgen werden
  • Der Austausch der Ringe und einer goldenen Halskette für die Braut, um ihre Vereinigung zu symbolisieren
  • Zerbrechen einer Kokosnuss, um böse Geister abzuwehren
  • Die Kerzen werden angezündet, um eine helle und glückliche Zukunft zu gewährleisten

Der Tanzteil

Nachdem diese vollzogen sind, halten die engsten Verwandten ihre Rede vor dem Mittagessen, was zu einem großartigen geselligen Moment führt, in dem die Gäste interagieren und sich gegenseitig kennenlernen. Dann ist es Zeit, sich auf die Tanzfläche zu begeben, um das glückliche Ereignis zu feiern.

Die Zeremonie endet am späten Nachmittag.

Die Heimkehrer

Die Hochzeit endet mit der so genannten “ Homecoming“, bei der die Braut offiziell zur Ehefrau wird und anschließend von den Schwiegereltern begrüßt wird. Heute kann dieser Teil zu einem festlichen Abend mit dem engsten Kreis werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es wirklich ein unglaubliches Erlebnis war! Vielen Dank an das Brautpaar, dass sie uns zu diesem einzigartigen Event eingeladen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.